Infosite über die Schauspielerin

Aktuelles

Willkommen Aktuelles Archiv Biografie Fotos Leinwand Bildschirm Bühne Kalender Newsletter Gästebuch Impressum







14.Dezember 2009 Die Gänsemagd im Weihnachtsprogramm
Die Gänsemagd - Susanne Bormann im Weihnachtsprogramm
Die Märchenverfilmung Die Gänsemagd mit Susanne Bormann als Magd Magdalena wird am 26. Dezember, 15:45, im Ersten (ARD) gezeigt. Die DVD ist in ersten Zuschauerreaktionen bei Amazon.de sehr gut angekommen. Bei der ARD wird das hübsche Heft zur Reihe 8 auf einen Streich, das auch bei den Premieren verteilt wurde, inzwischen zum Download angeboten. Weiter ist am 27. Dezember ein "Making of" zu Die Gänsemagd zu sehen.

Beim Digitalsender EinsFestival wird am 26. und 27. noch einmal die Langfassung von Der Baader Meinhof Komplex gezeigt. Bereits am 14., 15. und 19. Dezember zeigt EinsFestival noch einmal Die Freundin der Tochter.

Die Termine dieser und einiger weiterer Sendungen stehen wie immer im Kalender.

Foto: hr / Felix J. Holland, mit Dank an den hr/Telepool

14.Dezember 2009
Der Alte - Tod im Tierpark
Die 350. Folge der ZDF-Krimiserie Der Alte, in der Susanne Bormann mitspielt, heißt "Tod im Tierpark". In einem Tierpark wird die Leiche von Lisa Reinhard, einer jungen Mitarbeitern, gefunden. Die der Polizei nicht unbekannte Frau war auf der Suche nach ihren leiblichen Eltern, die sie nie kennengelernt hat. Kurz vor dem Mord hat sie wohl Informationen über diese erhalten. Ihre Mutter ist offenbar eine inzwischen reich verheiratete Dagmar Roth, mit der sich Lisa sogar getroffen haben soll. Dagmar Roth bestreitet dies allerdings vehement.

Regie führt Vadim Glowa. Das Drehbuch haben Ute Geber und Hartmut Griedmayer verfasst. Susanne Bormann spielt die Rolle Karina Roth. Die Dreharbeiten der neuen Münchner Filmproduktion in München dauern noch bis 18. Dezember.

Weitere Informationen bietet der Produktionsspiel.
14.Dezember 2009
Auftrag in Afrika - Im April Erstausstrahlung beim ZDF
Der im vergangenen Jahr gedrehte ZDF-Film Auftrag in Afrika wird nun am 19. April 2010 im ZDF ausgestrahlt. Der Film handelt im Diplomatenmilieu und beleuchtet auch kritisch die Machenschaften internationaler Pharmakonzerne. Susanne Bormann spielt Lilly, die Tocher des Botschafters Sebastian Gerber (Walter Sittler).

Der Sendetermin ist auf der Seite zu Auftrag in Afrika der Produktionsfirma U5 Filmproduktion angegeben.


28.November 2009
Der Alte - Episodenhauptrolle
Susanne Bormann hat eine Hauptrolle in einer Episode der ZDF-Krimiserie Der Alte übernommen. Die Produktion liegt bei der Neue Münchner Filmproduktion, die Dreharbeiten in München werden im Dezember stattfinden.

Der Alte beim ZDF und auf der Krimihomepage.
 

Die Gänsemagd 28.November 2009
Die Gänsemagd - Filmseite zur Premiere
Zur Premiere der DVD Die Gänsemagd  hat der Film auf Susanne-Bormann.info eine eigene Seite bekommen. Dort gibt es u.a. ein Mini-Märchen mit Bildern über Susannes Rolle als Magd Magdalena, die die Königstocher Elisabeth (Karoline Herfurth) in die Rolle der Magd zwingt, um sich selbst als Königstocher mit Prinz Leopold (Florian Lukas) zu vermählen. Außerdem finden Sie Informationen über die DVD und das Interview, das Susanne Bormann über Ihre Rolle für TV Spielfilm gegeben hat. Zur Filmseite geht es mit Klick auf das Bild.

Außerdem enthält die Seite einen kleinen Bericht und zwei Bilder von der Premiere am 19. November in Hanau. Das Bild zeigt Susanne Bormann mit der Regisseurin Sibylle Tafel bei der Veranstaltung.

Foto: Bijan, mit herzlichem Dank.

28.November 2009
Der Alte - Episodenhauptrolle
Susanne Bormann hat eine Hauptrolle in einer Episode der ZDF-Krimiserie Der Alte übernommen. Die Produktion liegt bei der Neue Münchner Filmproduktion, die Dreharbeiten in München werden im Dezember stattfinden.

Der Alte beim ZDF und auf der Krimihomepage.
 

28.November 2009
Susanne Bormann unterstützt Contergan-Netzwerk
Das Netzwerk Contergan-geschädigter CN setzt sich für eine gerechte Entschädigung der Opfer ein, die in den Jahren 1957-1961 durch das Medikament der Firma Grünenthal mit schweren Missbildungen zur Welt kamen. Es ruft Institutionen und Prominente auf, ihre Forderungen zu unterstützen.

Auch Susanne Bormann hat sich der Forderung angeschlossen. Hier eine Liste weiterer Prominenter und Institutionen, die ebenfalls hinter dem Aufruf stehen.
 

Die Gänsemagd12.November 2009
Die Gänsemagd - Premiere in Hanau
Der Märchenfilm Die Gänsemagd mit Susanne Bormann in der Rolle der Magd Magdalena hat am 19. November zum Erscheinen der DVD in Hanau Premiere. Die DVD kann z.B. direkt im ARD-Shop vorbestellt werden.

Am 26.12. wird das Märchen im Ersten (ARD) im Fernsehen zu sehen sein. Außerdem zeigt der hr am 27.12. ein "Making of".

Susanne Bormann wird bei der Premiere anwesend sein. Mit etwas Glück können auch Sie dabei sein! Auf der Website des hr  läuft noch bis zum 17.11. eine Verlosung von Premierenkarten. Außerdem gibt es dort eine Bildergalerie zum Film. Das hr journal 5/6 enthält auf den Seiten 4/5 einen zauberhaften Bericht über die Dreharbeiten. Auch die ARD hat im Rahmen der Serie "8 auf einen Streich" eine sehr schöne Seite über Die Gänsemagd mit Interviews, Bildern u.a. gestaltet.

Aktuell: Am 13.11., 18:50, und am 14.11., 06:50, bringt der hessentipp (hr) eine kleine Vorschau auf die Premiere.

Die Onlineausgaben mehrerer Fernsehzeitungen wie TV-Spielfilm haben ein Interview mit Susanne Bormann zum Film veröffentlicht.

Foto: hr / Felix J. Holland, mit Dank an den hr/Telepool, links Florian Lukas in der Rolle des Prinzen.

12.November 2009 Mörderischer Frieden
Mörderischer Frieden - im Bayerischen Fernsehen
Das Bayerische Fernsehen zeigt am 24. November, 21:45, Rudolf Schweigers Film Mörderischer Friedenüber den Einsatz deutscher Soldaten im Rahmen der KFOR-Mission ab 1999 im Kosovo. Susanne Bormann spielt in dem Film eine Hauptrolle als serbische Arzttocher Mirjana Jovovic.

Bei der Premiere beim Filmfest Biberach 2007 wurde Mörderischer Frieden vom Publikum begeistert aufgenommen. Dem stehen vorwiegend kritische Rezensionen gegenüber. Am besten also selbst anschauen! 

Weiteres Material wie Trailer, Fotos und Rezensionen sowie Hinweise zur DVD gibt es auf unserer Seite zu Mörderischer Frieden.

Foto: Peter Knoblich/Mit Dank von Kaleidoskop Films

12.November 2009
Gegenüber - bei EinsFestival
BeimGegenüber Digitalsender EinsFestival ist am 21. November, 23:15, Jan Bonnys Film Gegenüber zu sehen. Die Geschichte des ruhigen und scheinbar glücklich mit der Lehrerin Anne (Victoria Trauttmansdoff) verheirateten Polizisten Georg (Matthias Brandt) geht unter die Haut. Hinter der Fassade verbergen sich Abgründe, die auch filmisch sehr gekonnt umgesetzt sind.

Susanne Bormann ist in dem Film in einer kleineren Rolle als Polizistin Denise zu sehen, die ihren Kollegen zunächst bewundert, später aber zu einer Versuchung für ihn wird.

Weiteres Material auch hier auf der Seite zu Gegenüber.
 
Bild: Mit Dank von W-Film

12.November 2009
Auftrag in Afrika - erst 2010
Der im vergangenen Jahr unter dem Arbeitstitel Der Botschafter für das ZDF gedrehte Film Auftrag in Afrika wird 2009 leider nicht mehr ausgestrahlt, sondern frühestens im Frühjahr 2010.

Daneben laufen derzeit eine ganze Reihe neuerer und älterer Filme mit Susanne Bormann im Fernsehen - siehe Kalender. Ein Highlight dürfte sicher die Erstausstrahlung der Langfassung von Der Baader Meinhof Komplex am 22./23. November im Ersten (Eintrag vom 29.9.) sein.


Susann Bormann, Fabian Busch - Raus aus der Haut 25. Oktober 2009
Raus aus der Haut - am 4.10. im Bayerischen Fernsehen
Am 4. 10., 23:35 Uhr, gibt es wieder eine Gelegenheit, mit Andreas Dresens Raus aus der Haut einen der bekanntesten Filme mit Susanne Bormann in einer Hauptrolle im Bayerischen Fernsehen zu sehen.

Der Film handelt 1977 in der DDR, also zu der Zeit, als die RAF in der BRD Hanns-Martin Schleyer entführt. Anna (Susanne Bormann) ist in Randy (Matthias Walther) verliebt, der in der Rockband "Feuersbrunst" spielt. Der eher schüchterne Markus (Fabian Busch) ist schon zwei Jahre erfolglos hinter Anna her. Als Anna ein Bild von Andreas Baader und Gudrun Ensslin in die Schule mitbringt, legt er es unter den Projektor, um ihr zu imponieren. Marcus wird erwischt, was ihn und Anna den Studienplatz kosten wird.

Da machen Anna und Marcus aus ihrer Bewunderung für die RAF Ernst und entführen den Schulleiter Rottmann (Otto Mellies). Allerdings fehlt ihnen nicht nur die Professionalität, sondern auch die Kaltblütigkeit der RAF. So stecken sie mit Schulleiter Rottmann im Keller und der im Haus wohnenden Oma (Christel Peters) bald schon in einem ziemlich ausweglosen Knäuel menschlicher Probleme.

Raus aus der Haut ist Liebesgeschichte, Geschichtsreflexion, menschliches Drama und Komödie, und das alles in einer Weise, die wunderbar zusammenpasst. (MB)


Bei dieser Gelegenheit ist auch unsere Seite zum Film (mit Klick auf das Bild) noch etwas attraktiver geworden. Einen besonderen Hinweis dort auf das Presseheftmit einem sehr persönlichen Interview von Andreas Dresen. Der vom damaligen ORB produzierte Film hat mehrere Preise gewonnen.

Bild mit freundlicher Genehmigung des rbb.

25.Oktober 2009
Die Gänsemagd - Fotoserie bei rtn
Der TV- und Fotoagentur "rtn - Bilder und News aus dem Norden" hat aus Anlass der Weihnachten bei der ARD ausgestrahlten Märchenfilmreihe "Acht auf einen Streich" Fotoserien mit einigen Hauptdarstellern aufgenommen. Dabei sind auch zahlreiche Fotos von Susanne Bormann, die in dem Film Die Gänsemagd mitspielt.

Hier die Links zur Fotoserie und zum zugehörigen Artikel bei rtn. Bei den Fotos handelt es sich um Vorschaubilder, von denen aber sicher das eine oder andere auch den Weg in eine Zeitschrift oder einen Onlinedienst finden wird.


10. Oktober 2009 Susanne Bormann in Die Freundin der Tochter
Das Leben des Siegfried - Impressionen von der Aufführung
Passend zur gerade erschienenen DVD: Impressionen von der Aufführung, die Susanne Bormann als Kriemhild in Das Leben des Siegfriedbei den Nibelungen-Festspielen 2009 in Worms zeigen. Möglich wurde die Seite mit Bildern, Videos und Text vor allem durch eine Reihe zauberhafter Fotos, die Rudolf Uhrig als Fotograf der Nibelungen-Festspiele eingefangen und dafür zur Verfügung gestellt hat.

Zu den Impressionen von der Aufführunggeht es mit Klick auf das Bild. Die im Sommer entstandene Seite Von der Pressekonferenz zur Premierebleibt weiter online.

Wer sich das Stück noch einmal anschauen möchte, hat ab 12. Oktober beim Theaterkanal  wieder Gelegenheit dazu. Erste Exemplare der DVD sind derzeit im ZDF-Shop erhältlich, ab November wird sie im normalen DVD-Handel angeboten. Das Bonusmaterial, ein längeres Interview mit Christoph Maria Herbst und ein Bericht vom Blick hinter die Kulissen, stammt aus früheren Fernsehsendungen. Neben der hübschen Aufmachung wie Cover und Kapitelmenü besticht die DVD naturgemäß durch eine gegenüber dem Fernsehen deutlich bessere Bildqualität. Technische Angaben: Laufzeit 135 min, Bild 16:9, Ton DD2.0, Ländercode 0(!), Bonusmaterial 14 min

Foto: R. Uhrig

10. Oktober 2009 Susanne Bormann in Die Gänsemagd
Die Gänsemagd - Bereits im November auf DVD
Der im Frühjahr gedrehte Märchenfilm Die Gänsemagd wird bereits ab 19. November, also noch vor der Erstausstrahlung im Fernsehen zu Weihnachten, auf DVD erhältlich sein. Damit dürfte er auch eine Chance haben, auf dem Weihnachtstisch mancher Kinder - oder jung gebliebenen Erwachsenen - zu liegen.

In dem Film spielt Karoline Herfurth die Prinzessin Elisabeth, Susanne Bormann die Magd Magdalena, Florian Lukas den Prinzen Leopold und Henry Hübchen den König. Regie führt Sibylle Tafel.

Der Film wird beim DVD-Verlag KNM Home Entertainment erscheinen, hier die Vorankündigung. Außerdem wird er gemeinsam mit zwei weiteren Filmen aus der Reihe "Sechs auf einen Streich", Schneewittchen und Rumpelstilzchen, in einer Märchenbox enthalten sein.

Technische Angaben zur DVD: Laufzeit: 60 min, Bild 16:9, Ton DD5.1, Bonusmaterial: "Making of" (29 min).


Cover: Mit Dank von KNM Home Entertainment.

29. September 2009 Susanne Bormann in Die Gänsemagd
Die Gänsemagd - Fotogalerie mit Susanne Bormann / Video bei der Hessenschau
Der Fotograf Frank Senftleben, der die Produktion des Märchenfilms Die Gänsemagd bei einem Pressetermin besucht hat, hat auf seiner Homepage eine Fotogalerie von Susanne Bormann  zusammengestellt. Die Galerie umfasst 27(!) Fotos von ihr, teils auch zusammen mit Florian Lukas als Prinz Leopold. Eine weitere Galerie zeigt Fotos mit Karoline Herfurth am Rande der Dreharbeiten.

Neben dem Bildbericht mit Video bei Bild.de hat auch die Hessenschau ein Video online gestellt, das Szenen vom Dreh mit Susanne Bormann und Karoline Herfurth zeigt.

Die Gänsemagd nach dem Märchen der Brüder Grimm wurde im Frühjahr von der Erfurter Kinderfilm GmbH für den Hessischen Rundfunk verfilmt. Regie führt Sibylle Tafel. Ein Großteil der Dreharbeiten fand auf Burg Kronberg statt. Der Film soll im Weihnachtsprogramm in der Reihe "Acht auf einen Streich" bei der ARD laufen.

Foto: Mit Dank von Frank Senftleben.

29. September 2009 Susanne Bormann in Das Leben des Siegfried
Das Leben des Siegfried - Ab 3. 10. im Theaterkanal
Der digitale Theaterkanal wiederholt ab 3.10. mehrmals die Aufzeichnung von Das Leben des Siegfried von den Nibelungen-Festspielen Worms im Sommer dieses Jahres. Die genauen Termine stehen im Kalender. Susanne Bormann hatte in der am Nibelungenstoff orientierten Komödie von John von Düffel die Rolle der Kriemhild gespielt.

John von Düffels Stück handelt von einem "Seefred", der in die Rolle des Siegfried schlüpfen muss, ohne ihr recht gewachsen zu sein, vielleicht aber gerade durch seine wenig heldenhaften Züge sympathisch wirkt.

Wie schon berichtet, wird das Stück demnächst auch auf DVD erscheinen.  

Foto: Rudolf Uhrig, herzlichen Dank.

29. September 2009 Der Baader Meinhof Komplex
Der Baader Meinhof Komplex - Langfassung im Fernsehen und auf DVD
Das Erste (ARD) wird am 22./23. November, jeweils 20:15 Uhr, erstmals in zwei Teilen die ungeschnittene Fernsehfassung von Uli Edels Film Der Baader Meinhof Komplexvorstellen. Der von Bernd Eichinger produzierte Film hatte bei der Kinoaufführung im vergangenen Jahr zu kontroversen Diskussionen geführt. Susanne Bormann spielt darin in einer Nebenrolle Peggy, ein junges Mädchen, das aus einem Kinderheim geflohen ist und im Umfeld von Ulrike Meinhof zur RAF kommt.

Ab 25. November wird diese Langfassung dann auch auf DVD erhältlich sein. Bildformat: 1:85:1. Ton DD5.1, DTS. Die DVD wird auch Bonusmaterial wie Making of, ein Interview mit dem Buchautor Stefan Aust u.a. enthalten. Eine BlueRay-Version wie bei der Kinofassung ist derzeit nicht geplant. 

Mit Dank an Constantin Film für das Foto und an Highlight Communications und die ARD für die Informationen.

12. September 2009 Susanne Bormann in Die Freundin der Tochter
Die Freundin der Tochter - im Ersten (ARD)
Das Erste (ARD) zeigt am Mittwoch, 23. September, zur besten Sendezeit 20:15 Uhr Josh Broekers Familiendrama Die Freundin der Tochtermit Susanne Bormann als Tochter Pia.

Der Film behandelt die Beziehung des schon reiferen Ehemanns Paul (Edgar Selge) zur Freundin Charlotte (Esther Zimmering) seiner Tochter Pia (Susanne Bormann). Als seine Frau Hannah (Katrin Saß) über die Erzählungen ihrer Tochter einen Verdacht schöpft, der sich dann bestätigen soll, beschließt sie trotz der Bestürzung, mit ihren Mitteln um ihren Mann zu kämpfen.

Der Film, der trotz des "schweren" Themas an einigen Stellen durchaus zum Schmunzeln verleitet, hat bei der Erstausstrahlung bei arte von der Presse gute Kritiken erhalten, von denen einige in der kleinen Presseschaunachgelesen werden können.

Die Termine auch der Wiederholungen stehen wie immer im Kalender. Hier zur Seite über Die Freundin der Tochter bei Das Erste, auch mit einer kleinen Bildergalerie. Beim NDR steht die Pressemappe (u.a. mit einem Interview mit Susanne Bormann und vielen Bildern) zum Download bereit.

Foto: Susanne Bormann und Esther Zimmerling, © NDR/Stefan Erhard - mit Dank von arte.

12. September 2009 Das Leben des Siegfried - DVD
Das Leben des Siegfried - auf DVD
Das Leben des Siegfried wird auch auf DVD erscheinen. Der ZDF-Theaterkanal, der bei den Nibelungen-Festspielen Worms  die redaktionelle Verantwortung für die Fernsehübertragung hatte, wird das Stück gemeinsam mit der Firma Bel Air Edition im Rahmen der Theateredition herausbringen. Neben dem Stück selbst sind als Bonusmaterial auch ein Hintergrundbericht und ein Interview mit Christoph Maria Herbst geplant. Das Bildformat wird 16:9, das Tonformat Dolby 2.0 sein.

Die DVD soll Ende September erscheinen und kann im ZDF-Shop bereits vorbestellt werden. Ab November wird sie auch im regulären Handel erhältlich sein. Rechts das Cover.

Coverfoto und Informationen mit freundlicher Genehmigung von Bel Air.



29. August 2009 Das Leben des Siegfried
Das Leben des Siegfried - Bilanz
Dieter Wedel, Intendant der Nibelungen-Festspiele Worms, konnte zu den diesjährigen Nibelungen-Festspielen eine erfreuliche Bilanz ziehen. Über die Auslastung von 92% wäre sicher manch anderes Sommertheater glücklich, und zudem konnten vor allem jüngere Zuschauer gewonnen werden.

Wer das Das Leben des Siegfried in Worms gesehen hat, weiß, dass das Stück beim Publikum tatsächlich sehr gut angekommen ist. Dazu beigetragen hat vor allem das hervorragende Schauspielerensemble mit Christoph Maria Herbst (Hagen), Nina Petri (Brünhild), Mathias Schlung (Seefred), Susanne Bormann (Kriemhild), Gustav Peter Wöhler (Gunther) u.a. Auch die tolle Atmosphäre an der Westseite des Wormser Doms, das gelungene Bühnenbild und das Ambiente am Heylspark dürften zum Erfolg beigetragen haben.

Nicht ganz so gut aufgenommen wurde Das Leben des Siegfried bei der Presse, wie auch die kleine Presseschauzeigt, wobei die Kritik vor allem Aspekte der Handlung selbst und nicht immer witzige Pointen betraf, während die Schauspieler viel Lob bekamen.

Damit hat auch unsere Seite Das Leben des  Siegfried -  Von der Pressekonferenz zur Premiere ihre endgültige Form bekommen. Und wenn die Seite schon so heißt - vielleicht gibt es  ja auch noch einmal eine Bild-Text-Seite zur Aufführung selbst...? Wer das Leben des Siegfried noch nicht gesehen oder aufgenommen hat, kann dies übrigens am 3. Oktober im Theaterkanal (siehe Kalender) nachholen.

Die Presseaufnahmen von Rudolf Uhrig für die Nibelungen-Festspiele von Susanne Bormann haben eine eigene Fotoseite erhalten. Bei dieser Gelegenheit zwei Tipps zu Fotos: Bei der Wormser Zeitung gibt es ein Bild von Susanne Bormann, zusammen mit Christoph Maria Herbst und Nina Petri, bei der Premiere (unten in der Fotogalerie). Außerdem hat Reiner Nicklas bei der Stern-Fotocommunity ein weiteres Bild aus der 2004 entstandenen Fotoserie vorgestellt.

Im Bild: Kriemhild (Susanne Bormann), in der "Ute" bewacht von Hagen. Foto: Rudolf Uhrig.

05. August 2009 Das Leben des Siegfried
Das Leben des Siegfried - Premiere in Worms
Am Freitag hatte John von Düffels Stück Das Leben des Siegfriedbei den Nibelungen-Festspielen in Worms Premiere. Die Vorstellung fand bei den teils prominenten Premierenzuschauern und auch bei den folgenden Aufführungen viel Beifall bis hin zu Standing Ovations. Dieser dürfte in erste Linie ein Dank an die tollen Darsteller sein, während es zum Stück selbst durchaus geteilte Meinungen gibt, was sich auch in den teils recht kritischen Pressestimmen niederschlägt. Allerdings ist Susanne Bormanns Kriemhild sicher eine der schönsten Rollen im Stück, in dem sie vor allem mit einigen berührenden Szenen, teils aber auch mit Witz überzeugen kann.

Auf unserer Seite zu Das Leben des Siegfriedfinden Sie Szenenbilder und Videoclips mit Susanne Bormann, einen eigenen Eindruck "Als Zuschauer gesehen" und eine Zusammenstellung von Pressestimmen.

Voraussichtlich noch bis Freitag ist Das Leben des Siegfried in voller Länge in der 3sat-mediathek zu sehen.

WZ-Talk mit Susanne Bormann
Susanne Bormann wird am Freitag, den 14. August, 18:00 Uhr, im Heylshof in Worms im Rahmen der WZ-Talks sein und dort auch Fragen zum Stück - und darüber hinaus - beantworten.

Im Bild: Susanne Bormann (Kriemhild) mit Christoph Maria Herbst (Hagen), dahinter Gustav Peter Wöhler (Gunther). Foto: P!ELmedia.

05. August 2009 Nichts geht mehr
Nichts geht mehr - DVD mit Bonusmaterial erschienen
Was lange währt, wird gut: Inzwischen ist die DVD zu Florian Mischa Böders Film Nichts geht mehr mit Susanne Bormann in der Hauptrolle Hannah erschienen. Entgegen der ursprünglichen Pressemitteilung des Herstellers Filmconfect enthält die DVD umfangreiches Bonusmaterial und bietet damit einen echten Mehrwert gegenüber der früheren Galileo-Leih-DVD. Enthalten sind Trailer, Deleted Scenes (auch mit Susanne Bormann), kleine Filmografien der Schauspieler und vor allem ein interessanter Audiokommentar des Regisseurs Florian Mischa Böder u.a. über die Dreharbeiten. Die DVD kann  z.B. bei Amazon.de oder direkt beim Produzenten aquafilm bestellt werden.

Am 17. und 19. August läuft der Film im ZDF (siehe Kalender).

Szenenfoto: Mit Dank von aquafilm


Seitentitelbild: Mit herzlichem Dank von Karsten Bartel.

Willkommen  Aktuelles  Archiv  Biografie  Künstlerfotos  Leinwand  Bildschirm  Bühne  Kalender  Newsletter  Gästebuch  Impressum/Datenschutzerklärung