Infosite über die Schauspielerin

Aktuelles

Willkommen Aktuelles Archiv Biografie Fotos Leinwand Bildschirm Bühne Kalender Newsletter Gästebuch Impressum








17. August 2013
Die Zeit ist reif... - Susanne Bormann im alverde-Kundenmagazin
Die Zeit ist reifDas dm-Kundenmagazin alverde hat für die August-Ausgabe 40 Prominente aus Kultur und Politik gefragt, welche Veränderungen sie in der Gesellschaft für dringend nötig halten. Die Antworten reichten von einem kinderfreundlichen Land, Bildung und medizinischer Betreuung bis hin zum Konsumverhalten.

Susanne Bormann meinte:

"Wenn ich etwas kaufe, investiere ich mein Geld in eine bestimmte Unternehmensstruktur und unterstütze damit die Produktionsbedingungen, unter denen meine Ware hergestellt wurde. Wenn der Preis des Produktes vermeintlich attraktiv ist, bleibt die Frage, ob wir die Herstellungsbedingungen verantworten können. Die Dinge haben nun einmal ihren Preis. Und wenn wir nicht bereit sind, ihn zu zahlen, zahlt ihn jemand anderes – mit seiner Gesundheit, mit seinem Leben."
 
Eine Meinung, die auch dem Betreiber der Website aus dem Herzen gesprochen ist. Auch die anderen Anregungen sind durchaus lesenswert. Die Printausgabe liegt im August in den dm-Märkten aus.

Kundenmagazin mit freundlicher Genehmigung von alverde/Susanne Bormann.

09. August 2013
Letzte Spur Berlin - ab 13. September wieder beim ZDF / Drehbeginn für die dritte Staffel
Ab September setzt das ZDF die Ausstrahlung der Krimiserie Letzte Spur Berlin mit Hans-Werner Meyer, Jasmin Tabatabai, Susanne Bormann und Florian Panzner in den durchgehenden Rollen der Kriminalkommissare der Vermisstenstelle des Berliner LKA fort. In sieben weiteren Folgen der zweiten Staffel müssen die Beamten vor allem wieder eines: rasch ermitteln. Wer sich noch an die Folge "Ewige Dunkelheit" erinnert, weiß, wie knapp die Zeit werden kann.

Die erste Folge mit dem Titel Lebensbund (Foto links) läuft am 13.9., 21:15 Uhr, beim ZDF und vorab am 11.9. bei zdf_neo. Vor der Ausstrahlung der einzelnen Teile werden wir noch ausführlicher informieren. Weitere Einzelheiten können dann auch wieder beim ZDF abgerufen werden. Vorab gibt es eine Pressemeldung bei DWDL, und wie immer informiert zuverlässig Fersehserien.de.

Die ersten fünf Teile der Serie liefen mit durchweg mehr als vier Millionen Zuschauern im Frühjahr sehr erfolgreich beim ZDF und werden ab 28. August noch einmal beim Spartensender zdf_neo wiederholt. Alle Ausstrahlungstermine stehen wie immer im Kalender.

Wie das ZDF gerade in einer Pressemitteilung bekanntgab, haben vorgestern die Dreharbeiten zur dritten Staffel begonnen, die voraussichtlich im Frühjahr 2014 ausgestrahlt wird. Die Produktion liegt wieder bei Novafilm. Die Mitteilung enthält auch schon einige der neuen Herausforderungen, die auf die vier LKA-Beamten zukommen werden.


25. Juli 2013
Interview für Hilker - Die besseren Plätze
Susanne Bormann Interview Hilker DIe besseren PlätzeNachdem endlich der Sommer begonnen hat, gibt es auch ein Sommer-Interview mit Susanne Bormann, geführt vom Mediendienst Hilker. Darin geht es einmal nicht um zu besetzende Rollen, Film und Fernsehen, sondern um das, was Susanne Bormann gern in ihrer Freizeit treibt: nämlich Wandern, Spazierengehen und Picknick im Grünen. Wo sie am liebsten hingeht und wie sie schon von ihrer Kindheit an mit den Eltern gewandert ist, steht in dem Interview bei Hilker, das auch bei uns in der Biografie zu finden ist. Abgerundet wird der Text durch einige Wander- und Picknickempfehlungen um Berlin.

Das Interview geführt hat Eva-Maria Hilker, das hübsche Foto geschossen Esther Suave. Nur am Rande: Bereits im vergangenen Jahr hat Hilker ein Interview In Bewegung bleiben  mit Susanne Bormann geführt.

Foto: Esther Suave, Interview und Foto mit freundlicher Genehmigung von Hilker.

26. Juni 2013
Produzentenfest 2013
Susanne Bormann Produzentenfest 2013Am 13. Juni hatte die Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen - nunmehr zum fünften Mal zum Produzentenfest eingeladen. Der Einladung ins Haus der Kulturen - der ehemaligen Westberliner Kongresshalle mit ihrer markanten Architektur - waren zahlreiche Prominente aus Film und Fernsehen gefolgt, um Kontakte anzubahnen oder zu erneuern oder auch neue Projekte zu erörtern. Anders als bei den offiziellen Filmbällen ging es dabei etwas zwangloser zu. Als Ehrengast war Bundeskanzlerin Angela Merkel anwesend, und außer Susanne Bormann (Foto links) waren auch viele weitere Schauspieler wie Hannah Herzsprung, Henry Hübchen, Katrin Sass, Uwe Ochsenknecht, David Striesow, Wotan Wilke Möhring, Joachim Krol, Sonja Kirchberger und und und ... der Einladung gefolgt.

Weitere Berichte finden Sie bei Redcarpereports, Le Matin und AEDT.








Foto: picture alliance/BREUEL-BILD, mit freundlicher Genehmigung.

26. Juni 2013
Sieh zu, dass du Land gewinnst - am  30. Juni bei zdf.kultur
Susanne Bormann, Sieh zu, dass du Land gewinnstDer Sender zdf.kultur (Nachfolger des zdf.theaterkanal) strahlt am 30. Juni 22:00 Uhr Kerstin Ahlrichs Fernsehfilm Sieh zu, dass du Land gewinnst mit Susanne Bormann in einer Hauptrolle aus.

Nike (Anna Maria Mühe) lebt mit ihrem Vater (Hansjürgen Hürrig) auf einem Bauernhof bei Hannover. Als der Vater einen  Herzinfarkt erleidet, muss sich Nike Hals über Kopf um den Hof kümmern. Dabei muss sie nicht nur feststellen, dass dieser wirtschaftlich schwer angeschlagen ist, sondern offenbar auch ausländische Erntehelfer beschäftigt, die sich illegal in Deutschland aufhalten. Nike muss sich überlegen, wie sie mit diesen umgehen will. Dass sie mit ihrer Freundin Suse (Susanne Bormann) eine Ausbildung beim Ausländeramt absolviert, erleichtert die Sache durchaus nicht. Während sie langsam beginnt, Verantwortung zu übernehmen und sich vorsichtig mit einer Bosnierin (Lea Molnar) anfreundet, möchte Suse lieber das Leben genießen und hat wenig Verständnis für Nikes Probleme.

Der Film behandelt das Problem ausländischer Schwarzarbeiter - zum Glück! - nicht plakativ, sondern sehr persönlich und emotional anhand von Einzelschicksalen. Wer den selten gezeigten Film noch nicht gesehen hat, noch einmal sehen oder aufnehmen möchte, hat jetzt also Gelegenheit dazu. Dabei ist Susanne Bormann in einer bemerkenswerten Hauptrolle sicher ein Highlight.

Weitere Informationen auf unserer Seite zu Sieh zu, dass du Land gewinnst, bei Wikipedia und beim Sender arte, der den Film gefördert hat.

Szenenbild: Mit freundlicher Zustimmung von arte.

05. Juni 2013 Lesung im Park Hohenrode
Ein Sommernachtstraum - zauberhafte Lesung im übervollen Park-Cafe
Die Lesung von Franz Fühmanns Version von "Ein Sommernachtstraum" im Park Hohenrode in Nordhausen am vergangenen Sonnabend erwies sich als Publikumsmagnet. Das Park-Cafe war deutlich zu klein, sodass die Nebenräume hinzugezogen werden mussten. Wer den Weg in den Park gefunden hat, ist auf jeden Fall auf seine Kosten gekommen: Susanne Bormann, Klaus Bürstrin und der Flötist Johannes Neubert verstanden es wunderbar, die Zuschauer in den Bann der Fühmannschen/Shakespeareshen Geschichte zu ziehen.

Auch bei dieser Veranstaltung hat die Nordhäuser Neue Zeitung einen sehr schönen Bild-Text-Bericht verfasst, dem eigentlich nichts hinzuzufügen ist. Und sicher darf man hoffen, dass Susanne Bormann als Botschafterin des Parks nicht zum letzten Mal dort zu Gast gewesen ist


Foto: Julius Seifert/Nordhäuser Neue Zeitung, mit freundlicher Genehmigung.

27. Mai 2013
Noch einmal: Ein Sommernachtstraum im Park Hohenrode
Hier noch Details zur Lesung "Ein Sommernachtstraum" mit Susanne Bormann und Klaus Büstrin: Die Veranstaltung beginnt am Sonnabend, 1. Juni, 15 Uhr im Park Hohenrode in Nordhausen. Dazu gibt es Flötenmusik von Johannes Neubert und anschließend auch noch Kaffee und Kuchen, organisiert vom Förderverein des Parks Hohenrode.  Es handelt sich um eine Benefizveranstaltung, wer teilnimmt unterstützt also auch die Instandsetzung und den Wiederaufbau des Parks.

Eine Pressenotiz dazu gibt es bei der Neuen Nordhäuser Zeitung.

09. Mai 2013
Ein Sommernachtstraum im Park Hohenrode Warttürmchen Park Hohenrode
Am 1. Juni gibt es wieder eine Gelegenheit, Susanne Bormann live zu erleben. Im Nordhäuser Park Hohenrode liest sie gemeinsam mit Klaus Bürstrin aus Franz Fühmanns Fassung von Shakespeares Komödie Ein Sommernachtstraum. Fühmann - ein Meister der deutschen Sprache! - hat das Werk für jüngere Leser aufbereitet und nacherzählt. Fühmanns Sommernachtstraum ist aktuell erhältlich vom Hinstorff-Verlag. (Die Illustrationen sind sicher Geschmackssache, mit etwas Glück findet man vielleicht - so man sie nicht noch hat - antiquarisch die hübsche Ausgabe aus dem Kinderbuchverlag mit Illustrationen von Gertrud Zucker.)  Der Sommernachtstraum ist eine Geschichte um mehrere Götter- und Menschen-Liebespaare, die sich mithilfe von allerlei Zauberei ineinander verlieben; dabei muss man vielleicht nicht genau den Überblick über die etlichen Figuren behalten, es ist die Stimmung, die dem Stück seinen Zauber verleiht.

Die Lesung ist eine Benefizveranstaltung zugunsten des Parks Hohenrode. Susanne Bormann, deren Vater den Park noch aus seiner Kindheit kennt, ist im vergangenen Jahr  Botschafterin des einstmals wunderschönen Landschaftsparks geworden und engagiert sich seither sehr für seine Wiederinstandsetzung (links das Warttürmchen am Rande des Parks). Mehr dazu, u.a. einen Videobeitrag, finden Sie im Eintrag vom 27.9.2012.

Die genaue Zeit der Lesung wird noch in der Presse bekanntgegeben und werden wir natürlich auch hier mitteilen.

Foto: Jwaller, Creative Commons Attribution-Share Alike. Wikimedia Commons.

Susanne Bormann beim Deutschen Filmpreis 2013 09. Mai 2013
Susanne Bormann bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises 2013
Es hat sich sicher herumgesprochen: Am 26. April hat die Deutsche Filmakademie die diesjährigen Deutschen Filmpreise ("Lola") verliehen. Übertragen wurde die Veranstaltung vom ZDF. Der Hauptpreis, die Goldene Lola für den besten Film, ging an Jan Ole Gersters Abschlussfilm an der Film- und Fernsehakademie Oh Boy. Alle Preisträger finden Sie bei der Filmakademie.

Susanne Bormann - rechts auf dem Roten Teppich am Rande der Veranstaltung -  gehört der Filmakademie seit mehreren Jahren an und war auch dieses Jahr bei der Verleihung dabei.

Weitere Fotos mit Susanne Bormann und anderen Teilnehmern finden Sie z.B. bei Zimbio.











Foto: Rene Anders/BREUEL-BILD; mit freundlicher Genehmigung von pa-dpa.

09. Mai 2013
Die Chefin - Zweite Staffel auf DVD Die Chefin - Staffel 2 auf DVD
Etwas im Schatten von Susanne Bormanns Ermittlungen als Oberkommissarin Sandra Reiß in Letzte Spur Berlin stand vielleicht ihr Auftritt bei der ersten Folge Wahrheiten der zweiten Staffel der ZDF-Krimiserie Die Chefin. Unter der Regie von Florian Kern und Filippos Tsitos war sie dabei als Sonja Denninger zu sehen, die mit dem Bruder des verdächtigen Frank Jensch liiert ist. Sonja arbeitet bei einem Paketdienst, der bei der Aufklärung des Falls in den Fokus der Ermittlungen gerät (Eintrag vom 23. März).

Die Doppel-DVD mit allen vier neuen Folgen der zweiten Staffel erscheint morgen, am 10. Mai, beim Verlag Al!ve. Das Format ist  16:9, der Ton Dolby 2.0 (Stereo). Extras sind nicht vorgesehen.

Beim ZDF finden Sie eine offizielle Seite zu Die Chefin. Weitere Angaben zur Serie bietet fernsehserien.de.






Packshot: Al!ve, mit freundlicher Genehmigung.

09. Mai 2013
Der Alte: Der Preis der Lüge - Weiterer Krimi im Herbst beim ZDF
Inzwischen hat Susanne Bormann die Dreharbeiten an einem weiteren Krimi abgeschlossen. Nachdem sie bereits 2012 in der Folge Tod im Tierpark aus der ZDF-Serie Der Alte mitgewirkt hat, wird sie in einer weiteren Folge mit dem Arbeitstitel Der Preis der Lüge zu sehen sein. Produziert hat wieder die Neue Münchner Fernsehproduktion, das Drehbuch stammt von Robert Hummel und Regie führte Michael Schneider.

Zum Inhalt liegt noch keine Pressemitteilung vor. Ausgestrahlt wird die Folge voraussichtlich am 4. Oktober beim ZDF. Eine rudimentäre Seite gibt es bereits bei kino.de.


Seitentitelbild: Mit freundlicher Genehmigung von Mirjam Knickriem.

Willkommen  Aktuelles  Archiv  Biografie  Künstlerfotos  Leinwand  Bildschirm  Bühne  Kalender  Newsletter  Gästebuch  Impressum/Datenschutzerklärung