Infosite über die Schauspielerin

Rubbeldiekatz

Willkommen Aktuelles Archiv Biografie Fotos Leinwand Bildschirm Bühne Kalender Newsletter Gästebuch Impressum

Regie: Detlev Buck (2011)

Drehbuch: Anika Decker, Detlev Buck

Darsteller: Matthias Schweighöfer (Alex), Alexandra Maria Lara (Sarah), Jürgen Honk (Detlev Buck), Maximilian Brückner (Basti Honk), Denis Moschitto (Jan), Max von Thun (Thomas), Jörg / Hitler (Max Giermann), Annegret (Sunnyi Melles), Maike (Susanne Bormann) u.a.

Offizielle Seite  Facebook  IMDB  Wikipedia  OFDb  filmportal.de

Exklusiver 90 s-Filmausschnitt beim Portal des Senders Sixx mir einem kleinen Auftritt von Susanne Bormann (zum Szenenbild unten).

Die DVD ist erschienen bei Universal Pictures Deutschland.


Trailer


Trailer - Rubbeldiekatz - .mov (10MB) oder (22MB)





Inhalt

Ein Job ist ein Job, sagt sich der erfolglose Theaterschauspieler Alexander (MATTHIAS SCHWEIGHÖFER), verwandelt sich in „Alexandra“, schlägt alle Konkurrentinnen aus dem Feld und ergattert tatsächlich eine Frauenrolle in einem großen Hollywoodfilm! Aber kann er in Pumps und ausgestopftem BH auf Dauer überzeugen? Mehr als ihm lieb ist! Sein Kollege (MAX GIERMANN) beginnt ihn zu begrabschen, auch der genialische Regisseur (JOACHIM MEYERHOFF) findet ihn unwiderstehlich, Alex’ Ex-Freundin (SUSANNE BORMANN) flippt aus und seine ruppigen Brüder (DETLEV BUCK, MAXIMILIAN BRÜCKNER) und deren durchgeknallter Kumpel (DENIS MOSCHITTO) mischen das Filmset auf. Alex würde seine falschen Locken am liebsten an den Nagel hängen, wenn es nicht längst zu spät wäre – er hat sich unsterblich in seine Partnerin verliebt: Superstar Sarah Voss (ALEXANDRA MARIA LARA). Ist Alex Frau genug, um seinen Mann zu stehen? (Universal Pictures International)


Szenen aus Rubbeldiekatz

Rubbeldiekatz Szenenfoto 1
Sarah Voss (Alexandra Maria Lara)
Foto: Anne Wilk/Universal Pictures Germany
Das ist Sarah Voss. Sarah ist Schauspielerin und wohnt - natürlich - in Hollywood. Sarah ist erfolgreich, reich, aber nicht immer glücklich. Denn auch Hollywoodstars erleben Enttäuschungen. So wie jetzt, als der Dreh einmal eher zu Ende ist. Und der Freund sich bei der Heimkehr mit einer Anderen vergnügt. Und der Hund rechtzeitig zu bellen vergisst.
Rubbeldiekatz Szenenfoto 2
Alex Honk (Matthias Schweighöfer), Dennis Moschitto (Jan), Jürgen (Detlev Buck) und Basti (Maximilian Brückner) Foto: Anne Wilk/Universal Pictures Germany
Vorn im Karopullover, das ist Alex Honk. Alex ist ebenfalls Schauspieler, allerdings eher weniger erfolgreich und schon gar nicht reich, aber dafür meist ganz glücklich. Neben ihm: Sein Freund Jan und seine beiden Brüder Jürgen und Basti. Alex begeistert am Stadttheater ein eher reiferes Publikum in Stücken wie "Charley's Tante". Mit den Bildern, auf denen er besagte Tante mimt, wirbt er auf seiner Website um neue Rollen. Mit Erfolg: Alex bekommt ein Angebot. In einer Hollywoodproduktion. Als BDM-Führerin.
Rubbeldiekatz Szenenfoto 3
Alex Honk (Matthias Schweighöfer) und Jürgen (Detlev Buck)
Foto: Anne Wilk/Universal Pictures Germany
Da kommen Alex dann doch Zweifel. Er als Frau im Film? Sein Bruder und Manager Basti hat da weit weniger Bedenken, zumal die Gage dringend benötigt wird. Also legt Basti gleich selbst mit Hand an, und so wird aus Alex Alexandra. Und sieht sie - unten - nicht blendend aus? Also meldet sie sich beim Vorsprechen an und ihr "typisch deutsches Aussehen" verschafft ihr die Rolle.
Rubbeldiekatz Szenenfoto 4
Alex Honk (Matthias Schweighöfer) Foto: Anne Wilk/Universal Pictures Germany
Rubbeldiekatz Szenenfoto 5
Sarah Voss (Alexandra Maria Lara) und Alex Honk (Matthias Schweighöfer) Foto: Anne Wilk/Universal Pictures Germany
Das muss gefeiert werden! Und Feiern können die Honks. Gegrillt wird im Freien. Als Alex mal eben muss, macht er zufällig die Bekanntschaft von Sarah. Wie es sich ergibt, nimmt sie ihn mit auf ihr Hotel -  und so (links) sah es dann am nächsten Morgen aus. Was Alex da noch nicht wissen konnte: Sarah ist der Star des Films, für den er gerade als eine "Sie" gecastet wurde.
Rubbeldiekatz Szenenfoto 6
Alex Honk (Matthias Schweighöfer, Mitte) Foto: Anne Wilk/Universal Pictures Germany
Bei der Leseprobe gibt es eine weitere Überraschung: Alex schlägt nassforsch einige Änderungen vor - und fliegt erst einmal raus. Doch da hat der Regisseur die Rechnung ohne seinen Star gemacht. Sarah ist von Alex' Vorschlägen hell begeistert. Schwupp ist Alex wieder drin, ja es kommt noch besser, seine Rolle wird zur zweiten weiblichen Hauptrolle als BDM-Mädel Maria ausgebaut, das sich in die Jüdin Rahel verliebt. Nun bekommt Alex doch zitternde Knie. 2 Drehtage als Frau mag ja gehen - aber 20? Einerseits. Andererseits: 20 Tage mit Sarah...

 
Rubbeldiekatz Szenenfoto 7
Alex Honk (Matthias Schweighöfer) Sarah Voss (Alexandra Maria Lara) Foto: Anne Wilk/Universal Pictures Germany
Alex macht seine Sache durchaus gut. Außer ein paar heikle Situationen in der Umkleide gibt es kein Problem. Zudem verstehen sich die beiden Hauptdarsteller-"Kolleginnen"  immer besser. So bittet Sarah ihn, pardon sie, beim Junggesellinnenabschied ihrer Schwester in Hamburg dabei zu sein. Dort können sie auch von Frau zu Frau einmal offen miteinander reden. Sarah berichtet ihr die Enttäuschung mit ihrem Freund, und Alex(andra) rät Sarah, sich wieder für eine neue Liebe zu öffnen. Leider fasst die das allzu wörtlich auf und verbringt gleich den Rest der Nacht mit Schauspielerkollege Thomas.



 
Rubbeldiekatz Szenenfoto 8

Sarah Voss (Alexandra Maria Lara), Thomas (Max von Thun), Hitlerdarsteller Jörg (May Giermann) und Alex Honk (Matthias Schweighöfer) Foto: Anne Wilk/Universal Pictures Germany
Als Sarah "Alexandra" am nächsten Morgen davon berichtet, versteht sie die Welt nicht mehr: Alexandra findet das alles gar nicht lustig und beginnt gar mit Thomas zu streiten. Sarah will die Sache freundschaftlich klären und verabredet sich für den Abend mit Thomas, Alexandra und Kollegen Jörg, der im Film den "Führer" gibt..

 
Rubbeldiekatz Szenenfoto 9
Maike (Susanne Bormann, links) Foto: Anne Wilk/Universal Pictures Germany
Da hat Alex gleich mehrere Probleme am Hals. Zum einen hat der "Führer" mehr als nur kollegiale Gefühlte für ihn und beginnt mit ihm ziemlich unzweideutig zu flirten. Zum anderen taucht seine Ex-Freundin Maike auf, die außer sich ist, als sie sieht, was hier gespielt wird. Alex kann mit List und Tücke gerade noch verhindern, dass die Sache auffliegt.


 
Rubbeldiekatz Szenenfoto 10
Sarah Voss (Alexandra Maria Lara) Foto: Anne Wilk/Universal Pictures Germany
Doch es kommt wie es kommen musste. In einer Drehpause entdeckt Thomas in der Umkleide, wer sich hinter "Alexandra" verbirgt. Als Sarah dazukommt, ist sie fassungslos. Das soll ihre beste Freundin gewesen sein? Ohne ein weiteres Wort jettet sie nach Hollywood zurück.

Die bloßgestellten Produzenten zwingen Alex, einen - durchaus auskömmlichen - Stillschweigevertrag zu unterschreiben, und das war's dann wohl: Hollywood ade, Kino ade - und Sarah ade.

Oder hat Alex doch noch eine zweite Chance verdient?




 

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Universal Pictures Germany.

Presse

In zahlreichen Kritiken hat Rubbeldiekatz durchaus gefallen:

Eine der ersten Kritiken kam von Börn Becher in Filmstarts.det:
Detlev Buck bestätigt einmal mehr, dass er im Moment einer der besten deutschen Regisseure ist. Auch wenn einiges in „Rubbeldiekatz" nicht funktioniert und etwa die Film-im-Film-Nabelschau eher platt bleibt, bereitet die turbulent-chaotische Komödie doch sehr viel Vergnügen.

Dieter Oßwald Stern meint in einer Rezension bei Programmkino.de:
Regisseur Detlev Buck ("Männerpension") beschert mit seiner neuemödie "Rubbeldiekatz" ein kurzweiliges Kino-Ereignis: geniale Einfälle, auch ein paar Flachwitze, doch oft ist man einfach nur zu Tränen gerührt ob der Unbeholfenheit von Alex....Schweighöfer mit Pumps und Lippenstift ist absolut umwerfend. Für Buck-Fans gibt es ausreichend lakonisches Potenzial, von der Tarantino-Persiflage bis zur gelungenen Hitler-im-Film-Parodie von „Switch“-Star Max Giermann.

Peter Osteried zieht in einer sehr ausführlichen Besprechung in Gamona folgendes Fanzit:
Die Geschichte ist nicht besonders neu, aber die Umsetzung ist, was zählt. Detlev Buck hat mit „Rubbeldiekatz“ nicht nur eine schöne romantische Komödie abgeliefert, sondern setzt auf herrlich abgedrehten Humor, der sich schon daraus ergibt, dass als Film-im-Film ein merkwürdiges Nazi-Drama gedreht wird.

Bianca Pringer meint sogar in Cinefacts:
Deutsche Komödien sind ja schon länger erfolgreich dabei, ihren Ruf zu verbessern. Aber Detlev Bucks „Rubbeldiekatz“ setzt noch einmal neue Maßstäbe, so spritzig, vielseitig und zeitgemäß wie sich dieser Kinospaß präsentiert.


Allerdings gibt es auch ernstzunehmende kritische Meinungen. Wolfram Hannemann kritisiert in einer (in den Stuttgarter Nachrichten abgedruckten) Rezension seines Filmblogs:
RUBBELDIEKATZ ist Detlev Bucks Antwort auf den Klassiker TOOTSIE. Leider dauert die ganze Angelegenheit gefühlte viereinhalb Stunden! Buck lässt leider viele Gelegenheiten aus, seinen Film zu einem Abschluss zu bringen... Zu dem verfehlten Timing gesellen sich auch noch einige Sequenzen, die im Film eigentlich gar nichts zu suchen haben und den Verdacht aufkommen lassen, dass der Regisseur hier nur mal etwas ausprobieren wollte.

Reiner Gansere meint in der Süddeutschen Zeitung gar:
Erstaunlich, dass Buck diesem an Situationskomik überreichen Stoff keinerlei originelle Wendungen geben kann. Lieblos hakt er die Standards ab, und Schweighöfer überzeugt als aufgebrezelte Blondine nur optisch - schauspielerisch springt kein Funke über.

Behind the Scenes mit Susanne Bormann

Zum Filmstart sind Interviews mit den Schauspielern zu ihren Rollen aufgenommen worden. Im folgenden Clip äußert sich Susanne Bormann zu ihrer Rolle als Alex' Möchtegern-Freundin Maike. (Filmclip mit freundlicher Genehmigung des Produzenten maz&movie.) 

Zum Download: Rubbeldiekatz Porträt Susanne Bormann mp4 22 MB





Premiere

Rubbeldiekatz hat am 30. November im Berliner CinemaxX am Potsdamer Platz Premiere gefeiert. Susanne Bormann war mit dabei. Hier ein Filmclip mit Impressionen von der Premiere (mit freundlicher Genehmigung von Universal Pictures Germany)
Zum Download: Premiere Rubbeldiekatz mov 20 MB
Außerdem einige Impressionen vom Roten Teppich:
Susanne Bormann Premiere Rubbeldiekatz Foto 1
Susanne Bormann, Foto: Jens Kalaene dpa/lbn,
mit freundlicher Genehmigung.



 
Premiere Rubbeldiekatz Foto 2
Palina Roljinski, Maximillian Brückner, Denis Moschitto, Detlev Buck, Susanne Bormann, Milan Peschel, Alexandra Maria Lara und Max Giermann,
Universal Pictures Germany, mit freundlicher Genehmigung.
Premiere Rubbeldiekatz Foto 3
Detlev Buck, Suanne Bormann, Matthias Schweighöfer,
Foto: Carofoto / Schwarz, mit freundlicher Genehmigung.

Seitentitelbild: Universal Pictures Germany, mit freundlicher Genehmigung

Willkommen  Aktuelles  Archiv  Biografie  Künstlerfotos  Leinwand  Bildschirm  Bühne  Kalender  Newsletter  Gästebuch  Impressum/Datenschutzerklärung