Infosite über die Schauspielerin

Aktuelles

Willkommen Aktuelles Archiv Biografie Fotos Leinwand Bildschirm Bühne Kalender Newsletter Gästebuch Impressum






16. Mai 2017 Die reise mit Vater
Leichtmatrosen - Drei Mann in einem Boot - zum Nachlesen und Nachsehen
Stefan Herings Leichtmatrosen - Drei Mann in einem Boot mit Susanne Bormann in einer Hauptrolle hat am Freitagabend bei der ARD bei starker Konkurrenz erfreuliche 3,24 Zuschauer erreicht. Entstanden ist ein kurzweiliger Sommerfilm mit gut aufgelegten Schauspielern, der auch die Mecklenburger Seenplatte schön in Szene setzt.

In der Presse ist die Verfilmung des Erfolgsromans von Tom Liehr durchaus unterschiedlich reflektiert worden, wobei die Meinungen von "Die tiefschichtige, von großartigen Darstellern getragene Komödie ist eine Insel im Meer der 08/15-Fernsehunterhaltung" (Wolfgang Platzeck in der Berliner Morgenpost) bis hin zu "Die Komödie ist eigentlich hübsch gemacht und verfügt über gute Ideen. Aber die Witze zünden zu selten, und auch die Charaktere lassen psychologischen Tiefgang vermissen" (Heidemarie Göbbel im Main -Echo) reichen.

Am besten also selbst eine Meinung bilden, und ansehenswert ist die Komödie allemal. Wir haben auf Susanne-Bormann.info eine eigene Leichtmatrosen-Seite zusammengestellt, die vielleicht Appetit auf mehr macht. Wer die Sendung am Freitag verpasst hat oder noch einmal sehen möchte, hat in der ARD-Mediathek bis zum 12. August (! - zumindest so dort angegeben) dazu Gelegenheit.


Foto: ARD, Degeto / Hardy Spitz, mit freundlicher Genehmigung.

16. Mai 2017 Susanne Bormann beim Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern
FILMKUNSTFEST Mecklenburg-Vorpommern - Susanne Bormann in der Jury
Schon öfters hat Susanne Bormann in Jurys bei Festivals mitgewirkt und gern hat sie auch die Einladung des FILMKUNSTFESTs Mecklenburg-Vorpommern (früher unter dem Namen FilmKunstFest Schwerin bekannt) angekommen. Das Filmkunstfest konnte in diesem Jahr mit 18.500 verkauften Tickets einen erfreulichen Rekord verbuchen und ein Glanzpunkt war sicher, dass Iris Berben dabei war, die einen Ehrenpreis erhielt.
Susanne Bormann beim Filmkunstfest MV
Susanne Bormann war zusammen mit ihrer Kollegin Odine Johne ("Agnes") und dem Animationskünstler Alexander Lahl ("Kaputt")  in der Kurzfilmjury tätig, die den Preis an den österreichischen Beitrag PIX der jungen Filmemacherin Sophie Linnenbaum vergab.
Links Susanne Bormann mit Stefan Koeck, Leiter der Medienwerkstatt Identity Films, beim Screening von Amelie rennt (Start im September) mit ihr selbst in einer Hauptrolle, der ebenfalls gezeigt wurde. Rechts die Jury gemeinsam mit Odine Johne und Alexander Lahl.

Fotos: Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern, mit freundlicher Genehmigung.

05. Mai 2017
Leichtmatrosen - Drei Mann in einem Boot - am 12. Mai, 20:15, bei der ARD
Susanne Bormann in LeichtmatrosenWie schon angekündigt, werden die Leichtmatrosen am 12. Mai, 20:15, bei der ARD erstmals zur See stechen. Neben den drei Neu-Matrosen Finke (Golo Euler), Henner (Stephan Szász) und Simon (Gabriel Merz) ist Susanne Bormann als Finkes Freundin Cora in einer Hauptrolle zu sehen. Die ist allerdings nicht mit von der Partie, denn als Finke erfährt, dass Cora schwanger ist, platzt die ursprünglich zu zweit geplante Tour zunächst. Finke sieht sich nach "Ersatz" um und findet ihn schließlich in seinen Badminton-Mitspielern Henner und Simon. Die haben freilich mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen. Henner als Pastor ist der Glaube an Gott abhanden gekommen und Simon, dem wenig erfolgreichen Handwerker, ist eine Rockergruppe auf der Spur, die fälliges Geld eintreiben soll. Dass alle drei von der Binnenschifffahrt herzlich wenig verstehen, macht die Sache nicht einfacher. Doch vielleicht ist es manchmal ganz hilfreich, eine neue Sicht zu gewinnen, gewohnte Pfade zu verlassen und Neuland - in diesem Fall wohl Neuwasser - zu betreten.

Wer etwas mehr vorab lesen möchte, wird bei der Degeto fündig, die den Film für die ARD produziert hat. Auch bei der ARD gibt es inzwischen eine Seite. Und wer will, kann natürlich zu dem Buch von Tom Liehr greifen. Aber Achtung - dort ist manches anders als im Film.

Die Regie lag bei Stefan Hering, das Drehbuch hat Silja Clemens nach der Buchvorlage von Tom Liehr verfasst und die Produktion lag bei der Berliner FLARE FILM (früher Lichtblick Media). Am 8. April waren die Leichtmatrosen bereits einmalig in einer Sonderaufführung in Schwäbisch Gmünd zu sehen. Einen Bericht davon gibt es bei der Schwäbischen Post (kostenpflichtig).

Susanne Bormann hat dem Fernsehjournal rtv anlässlich der Ausstrahlung der Leichtmatrosen ein Interview gewährt, das Sie direkt bei rtv oder bei uns in der Biographie finden.

Hier ist schon einmal der Trailer:



Foto: ARD, Degeto / Hardy Spitz, mit freundlicher Genehmigung.

05. Mai 2017 Die reise mit Vater
Die Reise mit Vater - Filmpreis beim Tiburon-Filmfestival
Die Reise mit Vater mit Susanne Bormann in der Hauptrolle als die westdeutsche linksalternative Ullrike von Syberg ist inzwischen in den USA angekommen. Auf dem prominenten Filmfestival im kalifornischen Tiburon konnte die Regisseurin Anca Miruna Lăzărescu den Federico Fellini Award entgegennehmen. Hier die Liste aller Preisträger.

Inzwischen war Die Reise mit Vater (unter dem englischen Titel That Trip We Took with Dad) auch in Hollywood zu sehen und derzeit läuft sie in der der Music Hall in Los Angeles. Immer aktuell kann man dem Film auf der facebook-Seite folgen.










Plakat: Movienetfilm, mit freundlicher Genehmigung.

05. Mai 2017
Deutscher Filmpreis - Fotos mit Susanne Bormann
Susanne Bormann beim Deutschen Filmrpeis 2017Als Mitglied der Deutschen Filmakademie war Susanne Bormann auch in diesem Jahr bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises - der LOLA - am 28. April dabei. Nicht ganz unerwartet war Maren Ades Toni Erdmann der mit Abstand erfolgreichste Film. Alle Gewinner der Preisverleihung und mehr sind beim Deutschen Filmpreis nachzulesen.

Wie üblich war auch der Rote Teppich ausgerollt, auf dem sich Schauspieler und andere Teilnehmer der Presse präsentieren konnten. Links ein Foto von Susanne Bormann gemeinsam mit den Schauspielerkollegen Roman Knizka (links) und Hannes Wegener (rechts).

Das tolle Kleid hat wieder Stine Goya kreiert. Ebenfalls bei Getty Images finden Sie auch noch einige weitere Fotos.

Übrigens war auch Die Reise mit Vater in der Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis.

Foto: Andreas Rentz / Getty Images, mit freundlicher Genehmigung.


Seitentitelbild: Mit freundlicher Genehmigung von Mirjam Knickriem.

Willkommen  Aktuelles  Archiv  Biografie  Künstlerfotos  Leinwand  Bildschirm  Bühne  Kalender  Newsletter  Gästebuch  Impressum/Datenschutzerklärung